Hämoperfusion: Entgiftung von Toxinen, Schwermetallen und Viren

Mit dem innovativsten Blutwäsche-Verfahren weltweit.

Blut mit Polymeren filtern, mit Hyperthermie erwärmen und mit Sauerstoff anreichern, um die Gesundheit effektiv zu resetten. Die Hämo-Hyper-Oxygenierungsperfusion hilft bei schweren Erkrankungen, lindert chronische Symptome und fördert die Langlebigkeit.

Entspannt auf einem Bett liegen und über Infusion das eigene Blut einer tiefgehenden Reinigung von Schadstoffen unterziehen, mit angenehmem Wärme-Empfinden, gut betreut von unserem medizinischen Personal - nach drei Stunden ist die Therapie beendet. So läuft die HHO, die Hämo-Hyper-Oxygenierungsperfusion ab, ein einzigartiges Verfahren, wohl die innovativste und umfassendste Entgiftungstherapie weltweit: Und es wird ausschließlich in der Biocannovea Medical Longevity Klinik angeboten.

Blutwäsche für hartnäckige Viren

Blutwäsche-Therapien gibt es seit über 100 Jahren, in der Medizin kennt man sie aus der Dialyse von Nierenkranken. In der Ganzheits- und Präventionsmedizin ist die therapeutische Apherese bzw. die Inuspherese bekannt, bei der Blutbestandteile, das Blutplasma nämlich, einer Reinigung unterzogen werden, um das Blut von Schadstoffen zu befreien.

Unterschied HHO und Apherese

Doch die HHO ist anders: Erstens trennt sie Bestandteile des Blutes nicht voneinander ab, wie bei gängiger Inuspherese, sondern reinigt das Vollblut. Zweitens ist die Arbeitsfläche ihres Filters weitaus größer, nämlich so groß wie 7 Fußballfelder (üblich ist eine Arbeitsfläche von der Größe eines Pingpong Tisches).

Und völlig neu bei der HHO ist auch die Blutreinigung in drei Etappen: filtern, erwärmen, mit Sauerstoff anreichern. Diese drei Etappen ermöglichen es, auch hartnäckige intrazelluläre Krankheitserreger wie Borrelien oder Epstein-Barr Viren zu eliminieren. Ebenso können im Blut und in der Zelle zirkulierende Schwermetalle, Umweltschadstoffe, Medikamentenrückstände sowie Entzündungsmediatoren aus dem Körper herausgefiltert werden.

Wir alle sind Toxinbelastungen ausgesetzt

Wie funktionieren diese drei therapeutischen Etappen? Im Vorfeld wird jeder Patient umfassend untersucht: Mittels Blut- und Stuhltest sowie Haaranalyse (letztere in einem Speziallabor in den USA) werden Vitalstoffmängel und Toxinbelastungen sowie pathogene Erreger wie etwa inaktive Viren und Auto Antikörper, die das Immunsystem belasten, analysiert. Meist werden bei diesen Tests hohe Belastungen mit Umwelttoxinen und Schwermetallen gefunden, denn wir leben in einer immer toxischeren Umgebung: Schadstoffe befinden sich in der Luft, in der Nahrung, in den Möbeln, der Kosmetik und den Reinigungsmitteln - heute entkommt niemand mehr den chemischen Belastungen.  Im Blut, im Urin und in der Haaranalyse ist das auch messbar, daher sollte jeder Mensch regelmäßig entgiften, um mehr Longevity zu erreichen. Und diese Entgiftung passiert am effizientesten mit dem HHO-Verfahren. Nachdem also der Ist-Zustand erhoben wurde, wird ein Therapie-Plan erstellt.

12malige Blutreinigung

Im nächsten Schritt werden die Schadstoffe mittels Chelatoren mobilisiert. Chelatoren sind Substanzen wie Alpha-Lipon-Säure, die per Infusion gegeben werden und Schwermetalle im Körper binden. Der Patient erhält auch Baseninfusionen mit Antioxidantien, das regt die Mikrozirkulation an, denn Niere und Leber sollen zur Vorbereitung gut durchblutet werden. Die Patienten werden also für die Behandlung mit Nährstoffinfusionen nach einem präzisen Protokoll vorbereitet. Am darauffolgenden Tag erhält der Patient dann die Hämoperfusion. Dafür legt ein erfahrener Anästhesist einen Leistenkatheter. So kann das Blut dann elf bis zwölf Mal gereinigt werden.

Polymerharze reinigen 7 Fußballfelder

Nun folgt Etappe eins: Das Blut wird über Filterkartuschen gereinigt. Die Kartuschen sind mit beschichteten, porösen Polymerharzkugeln ausgestattet, es sind sogenannte Adsorber: sie ziehen Schadstoffe aus dem Vollblut. Durch die adsorptiven Eigenschaften des makroporösen Harzes werden auch Schwermetalle aus dem Körper entfernt. Die porösen Kügelchen haben eine maximal nutzbare Oberfläche von ca. 68.000m². Das entspricht einer Arbeitsleistung von sieben Fußballfeldern. Sie entfernen entzündliche Mediatoren (Zytokine) mit einem Molekulargewicht von 10-63 kDa, ebenso Umwelttoxine. Es stehen neun verschiedene Filterkartuschen zur Auswahl, die auf die Symptomlage des Patienten zugeschnitten sind.

Heilsame Hitzeschockproteine zur Entgiftung

In Etappe zwei, zeitgleich mit Etappe eins, wird das Blut außerhalb des Körpers auf 44 Grad erwärmt. So werden die Zellmembranen durchlässig und hartnäckige intrazelluläre Erreger, die mit gängigen medizinischen Therapien kaum erreicht werden können, sterben ab. Durch die Bildung von Hitzeschockproteinen werden Signale an die körpereigenen Killerzellen gesendet. Sie erkennen schädliche Zellen und eliminieren diese. Diese Bluterwärmung ist eine innovative Form der Hyperthermie. Bislang war eine solche Wärmetherapie nur durch Erhitzung von außen möglich, mittels Schallwellen oder Bestrahlung. Bei der HHO hingegen erfolgt erstmals die Erwärmung von innen, über das Blut. Der Körper erwärmt sich dabei auf 39,5 Grad Kerntemperatur, der Patient erlebt einen meist angenehm-entspannenden Wärmezustand. Dieser ist nicht mit fieberhafter Erhitzung des Körpers zu vergleichen, da letztere ja mit Entzündungen einhergehen.

Blut mit Sauerstoff beatmen

In Etappe drei wird das Blut außerhalb des Körpers mit Sauerstoff angereichert: Zum Einsatz kommt eine “externe Lunge”, ein Oxygenator, der bei Herzoperationen täglich tausendfach genutzt wird. Dieser zusätzliche Sauerstoff erweitert die Gefäße und ermöglicht mehr Mikrozirkulation: die kleinsten Gefäße erhalten Sauerstoff, was im normalen Alltag kaum der Fall und daher der Gesundheit und Langlebigkeit sehr zuträglich ist. Diese Sauerstoffgabe wirkt heilsam antientzündlich: Die “Beatmung” des Blutes führt auch zu einer vermehrten Bildung des Hormons Prostacyclin (800% Mehrbildung), das die Blutgefäße entspannt und entzündungshemmende Eigenschaften in der Lunge hat. Der Sauerstoff wirkt ähnlich wie Ozon, oxidiert hartnäckige Krankheitserreger und beseitigt Entzündungsherde, sodass die körpereigenen Reparatur- und Regenerationsprozess einsetzen können.

Wärme und Entspannung

Jede Sitzung dauert rund 3.5 Stunden, das Vollblut im Organismus wird auf diese Weise rund 12 Mal gereinigt. Der Patient ist während der Behandlungsdauer bei vollem Bewusstsein und liegt bequem und entspannt auf einer Behandlungsliege. Alle drei HHO-Etappen erfolgen mit einem individuell für die Symptomlage des Patienten aufrüstbaren Gerät, das den Biocannovea-Patientinnen und -Patienten exklusiv zur Verfügung steht. Während der Therapie kann der Patient essen, lesen und zur Ruhe kommen.

Darmsanierung und Verjüngung für Longevitiy

Danach genießt der Patient noch nährende Anwendungen mit Mineralien und NAD+, einem Coenzym, das auch als "Molekül der Jugend" bezeichnet wird, da es die Körperzellen mit neuer Energie auflädt. Meist wird in den nächsten Wochen auch eine umfassende Darmsanierung durchgeführt, um verschlackte Stoffe wie Biofilme aus dem Darm zu lösen. Auch Leberreinigung und Parasitenkur sind Teil des Nachsorgeprogramms. Der nunmehr entlastete und entgiftete Körper ist nunmehr in der Lage, in den nächsten Monaten selbstständig an seiner weiteren Detoxikation zu arbeiten, es kann zu schwachen Entgiftungssymptomen wie Müdigkeit kommen.

Therapieerfolge bei unheilbaren Krankheiten

Das HHO-Protokoll wird für eine große Bandbreite von Symptomen und Krankheitsbildern eingesetzt und kann drastische Verbesserungen bei schwer therapierbaren oder als unheilbar klassifizierten Erkrankungen bringen: bei Long Covid und Post Vac, bei CFS (Chronique Fatigue), Lyme-Borreliose, Epstein-Barr Viren, bei Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto, Multiple Sklerose, bei Bluthochdruck und erhöhtem LDL Cholesterin, bei Krebs, Lungen- und Nierenerkrankungen, neurologischen Krankheiten, aber auch bei Beschwerden des rheumatischen Formenkreises wie Arthrose und Gicht. Meistens ist die Therapie mit einer einzigen Blutwäsche-Sitzung (inklusive Vor- und Nachbehandlung) erledigt. Rechnen Sie inklusive Vor- und Nachsorge mit einem Zeitaufwand von drei Tagen, etwaige Nachbehandlungen der Leber, des Darms oder eine Parasitenkur können zusätzliche Therapieschritte sein.

Kostenfreies Erstgespräch

9 von 10 Patienten erleben eine rasche Verbesserung ihrer Symptome. Falls notwendig, steht für weitere Behandlungen auch eine Ketamintherapie für Traumaarbeit zur Verfügung. Vereinbaren Sie ein kostenfreies medizinisches Erstgespräch, um Klarheit über Ihren maßgeschneiderten therapeutischen Weg zu gewinnen!

Weitere Artikel

Die versteckte Last auf unserem Teller: Wie stark verarbeitete Lebensmittel unsere Gesundheit gefährden
Stark verarbeitete Lebensmittel, auch als Ultra Processed Food bekannt, haben leise und bestimmt ihren Platz auf unseren Tellern eingenommen, in einer Ära, in der Schnelligkeit oft
Supplements: Segen oder Risiko für die Gesundheit?
In einer Welt, in der die Suche nach Wohlbefinden und ganzheitlicher Gesundheit immer mehr Menschen antreibt, haben Nahrungsergänzungsmittel einen festen Platz in unserem Alltag
Einzigartiges Verfahren zur Überwindung von Neuroborreliose
Im Biocannovea Medical Longevity Center wurde eine Ärztin, die seit 15 Jahren an schwerer Neuroborreliose litt, mittels Hyperthermie (Bluterwärmung) auf 41,7 Grad Körpertemperatur
CFS - Chronisches Erschöpfungssyndrom: Blutreinigungs-Therapie bei Biocannovea in Wien bringt Menschen wieder in ihre Kraft.
Drei junge, hoffnungslos an Chronique Fatigue erkrankte Mädchen werden umfangreich therapiert: Von der Entgiftung mit Blutwäsche über die Darm- und Leberreinigung bis zu Longevity-
Umweltgifte, Schadstoffe und Schwermetallbelastung: Die Rolle der Lebensmittelindustrie und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit
Die Lebensmittelindustrie spielt eine bedeutende Rolle bei der Exposition von Menschen gegenüber Umweltgiften, Schadstoffen und Schwermetallen. Vom Anbau von Rohstoffen bis zur Ver
Biocannovea: Nahrungsergänzungsmittel mit höchster Bioverfügbarkeit
In unserer schnelllebigen Gesellschaft, geprägt von Stress, Umweltbelastungen und ungleich gewichteter Ernährung, rückt die optimale Versorgung mit Nährstoffen in den Vordergrund.
Biocannovea und das Geheimnis der Langlebigkeit
In der heutigen Zeit, in der Gesundheit und Langlebigkeit an der Spitze der persönlichen Ziele vieler Menschen stehen, hebt sich Biocannovea durch seine fortschrittlichen Lösungen
Biohacking mit Biocannovea: Revolutionieren Sie Ihre Gesundheit
Im 21. Jahrhundert ist das Streben nach einem optimierten Selbst nicht nur ein Trend, sondern eine Bewegung. Biohacking, die Kunst und Wissenschaft der Selbstoptimierung, steht im
Hämoperfusion: Entgiftung von Toxinen, Schwermetallen und Viren
Blut mit Polymeren filtern, mit Hyperthermie erwärmen und mit Sauerstoff anreichern, um die Gesundheit effektiv zu resetten. Die Hämo-Hyper-Oxygenierungsperfusion hilft bei schwere

Unsere Bestseller

Mit innovativer Mizellen Technologie, hochwertigen Inhaltsstoffen, einem umfassenden Servicekonzept und dem Fokus auf Nachhaltigkeit setzt Biocannovea neue Maßstäbe in der Welt der Nahrungsergänzungsmittel.
Weihrauch Wasserlöslich
29,90 EUR
OPC Trauenkernextrakt
29,90 EUR
Vitamin D3+K2 Wasserlöslich
29,90 EUR